Warum es Sinn macht eine Marketing Agentur zu engagieren 

Viele CEOs und Geschäftsinhaber haben gesehen, wie ihre Arbeitsbelastung im Laufe der Zeit überwältigend groß geworden ist. Prioritäten wie das gezielte Marketing werden in der Regel auf Eis gelegt, was zu unerfüllten Zielen und sinkender Rentabilität führt.

Wann also sollte man eine Marketingagentur beauftragen?

Die Inanspruchnahme von Hilfe für die verschiedenen Marketingaktivitäten, die volle Aufmerksamkeit und strategische Expertise erfordern, könnte Ihrem Unternehmen einen dringend benötigten Schub geben. Hier sind fünf der wichtigsten Anzeichen, durch welche Sie merken, dass Sie eine Marketingagentur beauftragen sollten:

1. Mangelndes Fachwissen.

Haben Sie das Gefühl, dass die Botschaft Ihres Unternehmens nicht bei Ihrer Zielgruppe ankommt? Oder fehlen Ihrem internen Team Online-Marketing-Strategien, um die Aufmerksamkeit auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu lenken? Sie können auch erwägen, externe Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um die gewünschten und benötigten Ergebnisse zu erzielen. Begrenzte Kenntnisse und Fähigkeiten zu haben, wenn es um einen bestimmten Job geht, ist nicht wirklich schlecht. In der Lage zu sein, dies zu erkennen, bedeutet, dass Sie Ihre Grenzen als Unternehmen kennen und bereit sind, notwendige Veränderungen vorzunehmen, um Ihre Ziele zu erreichen.

2. Ihr internes Team ist stark überlastet.

Wenn Ihr hauseigenes Marketing-Team mit einer Vielzahl von Aufgaben überfordert ist, werden seine Talente immer dünner und dünner. Der Stress kann sich auch in einem halbherzigen Ansatz bei der Entscheidungsfindung und einer unterdurchschnittlichen Leistung manifestieren, sei es in den Bereichen Leadgenerierung, im Internetmarketing, beim B2B-Messe-Marketing und dergleichen. Dies kann durch die Übertragung einiger Aufgaben auf eine Agentur unterstützt werden, um sicherzustellen, dass sich Ihr internes Team auf seine Kernkompetenzen konzentriert.

3. Die Umsätze fallen flach und Sie verlieren Geld.

Wenn Ihre Verkaufszahlen stagnieren oder sinken, könnte einer der Gründe dafür Ihr schwaches Marketing sein. Ihr Vertriebsteam sollte die Marketingunterstützung erhalten, die es benötigt, um seine Ziele zu erreichen und Anfragen effektiv in Verkäufe umzusetzen. Eine seriöse Marketingagentur wird in der Lage sein, den richtigen Plan für Sie zu entwerfen und einen einzigartigen, transformativen Ansatz zu bieten, um Ihr Marketing mit dem Verkaufsgespräch in Einklang zu bringen.

4. Du kannst nicht erkennen, was funktioniert und was nicht.

Die Analyse Ihrer Stärken und Schwächen als Unternehmen ist entscheidend für die Zielerreichung. Wenn Sie nicht herausfinden können, welche Inbound-Marketing-Initiative die Leads für Ihr Unternehmen antreibt, welches das beste Design für Ihr Unternehmen ist, um das maximale Interesse auf Ihren Messen zu erzielen, oder warum Sie keinen ROI für Ihr Social Media Marketing erzielen, brauchen Sie eine Agentur, die Ihnen die Antworten liefert. Dies erspart Ihnen einen erheblichen Zeit- und Ressourcenaufwand für Aktivitäten, die einfach nicht wirtschaftlich sind.

5. Ihr Mitbewerber hat bereits eine Marketingagentur.

Durch die Beauftragung einer Marketingagentur hat sich Ihr Wettbewerber bereits einen erheblichen Vorteil gegenüber Ihrem Unternehmen verschafft. Neue Mitarbeiter bringen neue Perspektiven mit, die für die Bewältigung Ihrer unmittelbaren Vertriebs- und Marketing-Herausforderungen entscheidend sind. Darüber hinaus kann die richtige Agentur auch Ihre Botschaft, Ihr Branding und Ihre Werbung auf den Kopf stellen. 

Wenn Sie der Konkurrenz voraus sein wollen, wird sich die Beauftragung einer Marketingagentur, die Ihre Bedürfnisse und Ihr Geschäftsumfeld versteht, als strategisch erweisen. Diese Anzeichen deuten auf die Notwendigkeit eines optimierten Marketings hin, das verkauft und ankommt. Wenn Sie wie viele unserer Kunden sind, als wir sie zum ersten Mal trafen, könnte Ihr Marketingprozess mehr aus Chaos als aus Klarheit bestehen. Lassen Sie sich von uns auf den Erfolg vorbereiten, indem wir Ihren realen Verkaufszyklus als Karte verwenden und die psychologischen Motivationen Ihres B2B-Käufers untersuchen!